Ludwig van Beethoven: Coriolan Ouvertüre, op. 62

Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenkonzert A-Dur (KV 622), Solistin: Hyunji Lee

Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 3 a-Moll op. 56 „Schottische“

 

Hyunji Lee

Die Klarinettistin Hyunji Lee wurde 1989 in Icheon, Südkorea, geboren und erhielt ihren ersten Klarinettenunterricht bei Chang Woon Lee und Jong Wook Lee. Seit dem Alter von 15 Jahren nimmt sie erfolgreich an Wettbewerben teil und gewann diverse Preise, wie den 1. Preis in der Korean Chamber Orchestra ́s 11th National Competition. 2016 gewann sie den 1. Preis bei der Vienna Grand Prize Virtuoso International Music Competition, den 1. Preis bei den Golden Classical Music Awards als Duo Sonyul mit dem Pianisten Sven Bauer sowie weitere Preise bei internationalen Musikwettbewerben in Berlin und Salzburg. Außerdem erhielt sie ein Stipendium der Yehudi Menuhin Stiftung Live Music Now.

Weiterhin kann Hyunji Lee auf eine Vielzahl von Erfahrungen in diversen Orchestern und Kammermusikformationen zurückblicken. Diese umfassen u. a. Auftritte als Klarinettistin der Würth Philharmoniker, der Bläserphilharmonie Süd-West, des Rhein-Main-Classic-Ensembles, der Jungen Philharmonie Mitte Europas, des Jungen Philharmonischen Orchesters Niedersachsen, der Bläserphilharmonie Baden-Württemberg, dem Orchester der Jungen Oper Rhein-Main und des Internationalen Akademieorchesters Schloss Hundisburg. Als Solistin spielte sie mit dem Hamburger Sinfonieorchester und dem Chamber Orchestra of German School of Music Weimar. Wichtige musikalische Impulse erhält die junge Klarinettistin durch Meisterkurse und Begegnungen mit renommierten Musikern wie Martin Spangenberg, Manfred Preis, Johannes Peitz, Charles Neidich, Jerome Comte, Sylvia Schmückle, Armin Ziegler, Jürgen Key, Unolf Wäntig, Felix Löffler, Thomas Holzmann, Eric Hoeprich und Fazil Say.

Von 2007 bis 2011 absolvierte Hyunji Lee ihren Bachelor of Music bei Prof. Matthias Luft an der German School of Music Weimar of Kangnam University in Südkorea, zwischen 2009 und 2010 als Stipendiatin bei Prof. Martin Spangenberg an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Nach ihrem Abschluss setzte sie ihre Studien bei Prof. Laura Ruiz-Ferreres an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main fort, welche sie mit dem Diplom „Künstlerische Ausbildung Klarinette“ und dem Diplom in Instrumentalpädagogik abschloss. Derzeit studiert Hyunji Lee im Masterstudiengang Kammermusik an der Hochschule für Musik Detmold.